Juni

Einsatznummer: 10

Datum 08.06.2018
Zeit 17:03 Uhr
Ort

Großweil

Alarmstichwort Materialtransport
Kräfte MZF; 8 Mann                                    
weitere Kräfte

FFW Großweil, FFW Schlehdorf,

FFW Ohlstadt, FFW Kochel,

FFW Partenkirchen, FFW Murnau,

KBI, UGÖEL, Straßenmeisterei, Polizei

Dauer

3,5 Stunden

Großweil ereilte das gleiche Schicksal wie uns am Pfingstsonntag. Enorme Niederschlagsmengen setzten viele Keller und Gebäude unter Wasser. Da wir noch einen Wassersauger der FFW Murnau hatten haben wir angeboten diesen nach Großweil zu bringen. Was eigentlich nur als Materialtransport gedacht war entwickelte sich dann doch zu einer Unterstützung. Mit unserer Chiemseepumpe unterstützten wir die Kameraden vor Ort.

Mai

Einsatznummer: 9

Datum 31.05.2018
Zeit 18:23 Uhr
Ort

Aschauerstr. / Ortsgebiet

Alarmstichwort Keller unter Wasser
Kräfte MZF; LF8; 16 Mann                            
weitere Kräfte FF Murnau;
Dauer

3 Stunden

Wieder mal erwischte uns ein starkes Gewitter (siehe Bild). In kurzer Zeit fielen ca. 60l pro Quadratmeter. Drei Keller liefen mit Wasser voll und einige Strassenüberflutungen waren die Folge.

Da bereits eine weitere Gewitterzelle für uns prognostiziert war wurde die FF Murnau mit zwei Fahrzeugen vorsichtshalber bei uns im Gerätehaus auf Abruf bereit gehalten. Zum Glück löste die Zelle sich auf und die Kameraden konnten wieder nach Hause.

Einsatznummer: 8

Datum 23.05.2018
Zeit 18:00 Uhr
Ort

Ortsgebiet

Alarmstichwort Erkundung
Kräfte MZF; 1 Mann                                      
weitere Kräfte  
Dauer

1 Stunde

Ein schweres Gewitter ließ wieder sehr schnell die Pegel ansteigen. Wir kontrollierten das Ortsgebiet um notfalls rasch eingreifen zu können. Die Straße nach Schwaigen war bereits wieder überflutet. Glücklicherweise ließ der Regen nach ohne größere Schäden zu hinterlassen.

Einsatznummer: 7

Datum 22.05.2018
Zeit 11:10 Uhr
Ort

Aschauerstr

Alarmstichwort Wohnungsöffnung
Kräfte LF; 6 Mann                                      
weitere Kräfte FFW Murnau, Rettungsdienst, KBI, Polizei
Dauer

1 Stunde

Eigentlich wollte der Vermieter nur die Dachfenster geschlossen haben da bereits wieder neue Unwetter angesagt waren. Der Mieter selbst war aber seit Tagen nicht erreichbar. Nach Rücksprache mit dem Kommandanten und der Polizei musste man von Schlimmeren ausgehen.

Da es eine Dachgeschosswohnung ist wurden die Kameraden aus Murnau mit der Drehleiter mitalarmiert.

Die Wohnung konnte über ein Fenster betreten werden. Vom Bewohner war nichts gesehen, alle Fenster wurden geschlossen, Einsatzende.

Einsatznummer: 6

Datum 20.05.2018
Zeit 17:05 Uhr
Ort

Ortsgebiet

Alarmstichwort Unwetter
Kräfte MZF; LF8; TSA; 25 Mann                     
weitere Kräfte

FFW Murnau; FFW Eschenlohe; FFW

Partenkirchen; KBI; Wasserwacht; Polizei

Dauer

10 Stunden

Anfänglich schien es ein normales Gewitter zu werden. Von einer Baustelle lief schmutziges Wasser Richtung eines Wohnhauses. Hierzu alarmiert sicherten wir dieses mit Sandsäcken. Ca. gegen halb sechs öffneten sich aber die Schleusen.

Es regnete in Strömen was dafür sorgte dass die Bäche innerhalb von Minuten über die Ufer traten. Die Folge waren überflutete Keller, weggespülte Straßen, Schlamm, Steine und Bäume überall.

Es wurde entsprechend Material und Kräfte nachalarmiert, u.a. die Wasserwacht da es einmal um eine mögliche Tierrettung ging bzw. war Grafenaschau kurz davor von der Aussenwelt abgeschnitten zu werden.

Mit massiven Einsatz von Pumpen, Sandsäcken und vielen freiwilligen Helfern konnte Schlimmeres verhindert werden. Auch der nachlassende Regen trug zur Entspannung bei.

Nichts desto trotz ging es bis spät in die Nacht und auch noch am nächsten Tag darum alle Schäden zu beseitigen und die Schlammmassen von der Straße zu spülen.

Wir möchten uns bei allen Helfern bedanken!
Ebenfalls bei NewsMediaService die diesen Einsatz Bild- und Filmtechnisch dokumentiert hat.

Einsatznummer: 5

Datum 09.05.2018
Zeit 10:07 Uhr
Ort

Bad Kohlgrub

Alarmstichwort Kellerbrand
Kräfte MZF; 3 Mann                                      
weitere Kräfte FFW Bad Kohlgrub
Dauer

0,5 Stunden

Zu einem Kellerbrand in Bad Kohlgrub wurde unser Mehrzweckfahrzeug alarmiert. Wir konnten bereits auf der Anfahrt wieder abdrehen da die Kameraden aus Kohlgrub den Brand schnell unter Kontrolle hatten.

April

Einsatznummer: 4

Datum 07.04.2018
Zeit 14:17 Uhr
Ort

Grafenaschau

Alarmstichwort unbeaufsichtigte Räumfeuer
Kräfte MZF; 11 Mann                                     
weitere Kräfte FFW Eschenlohe
Dauer

1,0 Stunde

Kurz nach der Alarmierung konnte die Leitstelle Kontakt zu der Person des gemeldeten Feuers aufnehmen. Aufgrund mangelndem Handynetz konnte diese nicht erreicht werden. Wir erkundeten trotzdem kurz die Lage und kehrten ins Gerätehaus zurück.

März

Einsatznummer: 3

Datum 17.03.2018
Zeit 19:46 Uhr
Ort

Murnau - Moosrain

Alarmstichwort B4 Brand Asylheim
Kräfte LF8; MZF; 21 Mann                                     
weitere Kräfte FFW Murnau, FFW Garmisch, UGÖEL, 8 RTW, 3 NEF, LNA, ORGL, KBI, KBM, ELRD, SEG Murnau, WW Uffing, BW Kohlgrub PSNV, Betreuungs SEG LKR GAP SEG Oberammergau
Dauer

1,5 Stunden

Um 19:45Uhr verließen wir gerade die Kirche da an diesem Tag unsere Jahreshauptversammlung statt fand. Eine Minute später gingen auch schon die Piepser sowie die Sirene. Meldung: Asylunterkunft - Brand mehrerer Zimmer. Aufgrund der Nähe zum Gerätehaus und der hohen Anzahl Mitglieder konnten wir bereits nach einer Minute das Gerätehaus verlassen und waren sechs Minuten nach Alarm an der Einsatzstelle.

Als ersteintreffende Kräfte begannen wir den Aufbau der Wasserversorgung, die Evakuierung der Bewohner sowie die Erkundung.

Glücklicherweise beschränkte sich der Brand auf ein Zimmer mit geschlossener Türe so dass kein Rauch im Gebäude war.

Zusammen mit den Kameraden aus Murnau wurde durch einen Aussenangriff das Feuer bekämpft.

Vermutlich hat ein defekter Kühlschrank eine Couch in Brand gesteckt.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Januar

Einsatznummer: 2

Datum 28.01.2018
Zeit 13:27 Uhr
Ort

Bad Kohlgrub

Alarmstichwort Brand Nebengebäude
Kräfte LF8; MZF; 15 Mann                                     
weitere Kräfte Bad Kohlgrub
Dauer

0,25 Stunden

Ein brennendes Gartenhaus in Wohnhausnähe ließ die alarmierten Kräfte ausrücken. Die Kameraden aus Kohlgrub konnten den Brand aber schnell löschen. Somit konnten wir bereits auf der Anfahrt wieder umkehren.

Einsatznummer: 1

Datum 01.01.2018
Zeit 00:58 Uhr
Ort

Bad Kohlgrub

Alarmstichwort Brand Flachdach
Kräfte LF8; 9 Mann                                     
weitere Kräfte Bad Kohlgrub
Dauer

0,25 Stunden

Rauchende Feuerwerkskörper auf einem Flachdach waren Ursache für den vermuteten Dachbrand. Bereits auf der Anfahrt konnte Entwarnung und somit das Einsatzende gemeldet werden.

 

 

 

 

                                 

Wer meldet?

 

Was ist passiert?

 

Wo ist es passiert?

 

Wie viele Verletzte?

 

Warten auf Rückfragen?

Besucherzähler Für Homepage
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland